Italo-kalifornische Wochen


„Rottweil ab 12:01.“ Damit endeten auf dem Rottweiler Bahnhof zwei intensive Wochen, vollgepackt mit neuen neuen Erfahrungen, Erlebnissen und Erkenntnissen. Grund war Besuch aus dem Westen der USA. Zusammen mit den Besuchern — nennen wir sie Jerry* und Frank* — genossen wir eine Woche Lago Maggiore, gefolgt von einer Woche Schwäbischer Alb und Schwarzwald.

Es gäbe so viel Spannendes zu berichten. Doch wo anfangen, wo aufhören, was auswählen, wann schreiben? Schaumermal. Ich werde versuchen, das Wichtigste nach und nach aufzuarbeiten — auch um so langsam wieder in das normale Leben zurück zu finden. Oder um mich während des normalen Lebens an zwei tolle Woche zurück zu erinnern ;-).

Mit dem Zug „Rottweil ab 12:01“ verließen Jerry und Frank unsere Gefilde am vergangenen Sonntag. Viele weitere erlebnisreiche Reisetage und -wochen liegen vor ihnen.

Für ein weiteres Mitglied der Reisegruppe — nennen wir ihn Lewis* — hieß es hingegen: „Sofa an 12:25“. Zwei intensive, vollgepackte Wochen bedeuten zwei Wochen viel zu wenig Schlaf, der jetzt dringend nachgeholt werden muss.

img-20160925-wa0004.jpg

Nach vorsichtiger Schätzung kann das bis Ende Oktober dauern…

*Name von der Redaktion geändert.

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s