Schwarzwald-Caching, Tag 4: Webcam & « Les Hérons »


Wetterprognose bescheiden, Caching-Statistik giert nach Exotik, Hund ist erschöpft: Drei Gründe, statt einem Schwarzwald-Wandertag einen Wir-fahren-ins-Elsass-Tag einzuschieben. Der Powertrail « Les Hérons » (nördlich von Strasbourg/Straßburg) sah viel versprechend aus und unterwegs lag auch noch das eine oder andere Döschen und eine cachende Webcam.

Webcam-Cache Achern

Als erstes Highlight wartete in Achern einer der seltenen Webcam-Caches darauf, dass ein Cacher sich auf den Rathausplatz begibt. Die Identifizierung war aufgrund des Wetters einfach: Wer (außer mir) stünde sonst bei strömendem Regen auf dem Platz herum? Als zusätzliches Erkennungszeichen diente ein weißer Regenschirm, der heute sehr plausibel war.

Mit nassem Schirm, nassen Klamotten und nassem Hund machte ich mich auf dem Weg zu einer série de caches nach La Wantzenau.

Französischer Powertrail « Les Hérons »

Regen, Regen, Regen. Was den normalen Gassigeher und Wanderer ärgert, freut den Geocacher: Je schlechter das Wetter, desto weniger unbeteiligte Muggels stören den Cacher bei seiner «Arbeit». Daher sorgten der rasende Scheibenwischer und der strenge Nasser-Hund-Geruch aus dem Fahrzeugheck für gute Laune.

Halbmarathon links, Cacheversteckbaum rechts
Halbmarathon links, Cacheversteckbaum rechts

Ich konnte ja nicht ahnen, dass ausgerechnet heute ein Halbmarathon in La Wentzenau stattfinden würde. Und dass massenhaft Teilnehmer, Zuschauer und Ordner am Straßenrand stehen würden. Und dass genau an dieser Straße der Powertrail entlang führt. Deshalb nutze ich L(o)uis im Rahmen seiner Möglichkeiten als Tarnhund. Was kann ich dafür, wenn er eine halbe Ewigkeit an Geländern oder Bäumen herumschnuppern muss? (Nachdem ich ihn dort hin gezerrt habe…).

Trouvée par L(o)uis
Trouvée par L(o)uis

Doch bald trennten sich Marathon- vom Power-Trail. Für mich und L(o)uis folgte eine nette  Cache-Runde mit schnell zu findenden, z.T. ungewöhnlichen Dosen in schöner Landschaft.

Und endlich war es mal wieder so weit: L(o)uis hat wieder mal einen Cache gefunden! Auch wenn er ihn vermutlich gar nicht gesucht hat — das Ergebnis zählt 😉

Und ich konnte erfreut feststellen, dass meine Französisch-Kenntnisse für diese Caches gerade noch ausreichten — im Gegensatz zu meinem ersten Cache-Ausflug nach Fronkraisch. Unbekannte Wörter für diese Runde:

— hèron → Reiher
Louis → Luis
MLPC →  TFTC
série de caches →  Powertrail
soucheStammabschnitt
toitureDach
Access interdit →  Hier entlang

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Bilanz des Tages: 229 km (davon 9 à pied), 23  Caches, ein gutes Werk getan (ganz andere Geschichte) und ein streng riechender, erschöpfter Hund.

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s