Das Nicht-Orakel von Luigi: Deutschland vs. Brasilien


Statt „Oje, les Bleus“ hieß es „Ade, les Bleus“: Wenn Luis orakelt hätte und falls sein Frühstück richtig interpretiert worden wäre, hätte bereits vor dem Spiel klar sein müssen: Die Franzosen werden kurzerhand vom Platz gefrühstückt.

Wenn, falls, hätte… Da er ohnehin nie richtig verstanden wird, will Luis auch weiterhin nicht als Orakel zweckentfremdet werden. Er legt stattdessen weiterhin Wert auf ein gepflegtes internationales Frühstück.

Schauen wir also, wie seine Dienstag-morgen-vor-dem-Halbfinale-Mahlzeit aussieht — natürlich ohne jeden Anspruch auf Ähnlichkeit mit künftigen Spielergebnissen:

Luis auf dem Weg...
Luis auf dem Weg…

 

... zum internationalen Frühstück ...
… zum internationalen Frühstück …
... dessen Näpfe nur ganz zufällig ...
… dessen Näpfe nur ganz zufällig …
... die Flaggen der Halbfinalisten tragen.
… die Flaggen der Halbfinalisten tragen.
Ordnung und Fortschritt statt ordem e progresso
Mahlzeit!

 

Was uns Luis damit sagen?

Nichts.

Oder: „Lieber Futter und Leckerchen statt ordem e progresso.“

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s