Perspektiven: Villa Maria in Cannobio


Letztes Jahr „entdeckt“, dieses Jahr bestätigt: Das Ristorante Villa Maria in Cannobio war wieder ein kulinarisches Highlight des Lago-Urlaubs. Ob es daran liegt, dass es ein paar Meter abseits der Haupt-Seepromenade liegt? Und nicht jeder billig-aber-pronto-Tagesbesucher darüber stolpert? Oder weil die Villa Maria regelmäßig Gerichte auf der Karte hat, die Slow Food-Ansprüchen genügen?
Uns kann’s und soll’s egal sein. Zum guten Essen und dem sehr zuvorkommenden Service kommt noch die einmalige Lage hinzu: Abseits vom großen Trubel, etwas erhöht über der Promenade und — wenn man den richtigen Tisch erwischt — mit großartigem Blick auf den See. So kann jeder seine Sicht auf die Dinge genießen:
image
Villa Maria: Nebbiolo mit Seeblick
image
Villa Maria: Luigi mit Seeblick

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s