Kalifornien, Tag 12: Schietwetter-Alternative mit Bilderrätsel


„It never rains in southern California?“ Das können wir heute nicht bestätigen: Orkanwarnung, Kälteeinbruch und waagrecht ankommender Regen zwingen zu wetterunabhängigem Alternativ-Programm: Rätsel lösen, Koffer packen und wasserdichte Boote besichtigen.

Stürmisches Mitmach-Rätsel

Kreuzwort- und andere Rätsel sind ein netter Zeitvertreib für verregnete Urlaubstage, deshalb am Anfang dieses Beitrags ein kleines Bilderrätsel Rätselvideo, da zufällig auch noch ganz gut zum Wetter passt:

Welche aktuelle US-amerikanische Autorin wird hier dargestellt?

(Draufklicken um zu starten; Auflösung ganz am Ende des Blog-Beitrags)

Wer zuletzt grinst…

Vor gut einer Woche war ich in Laboe — mit Hund und ohne Auto. Daher blieb mir damals die Besichtigung der zwei Hauptsehenswürdigkeiten verwehrt. Heute war das Wetter ideal für das Marineehrenmal: Keinerlei Sonnengefahr, sodass wir Luis guten Gewissens im Auto parken konnten.

Beim Ticketverkauf durfte ich mehrere Minuten lang die angeregte Unterhaltung zweiter Verkäuferinnen erleben, die keinerlei Anstalten machten, nur wegen eines (genauer: des einzigen) Besuchers ihre Unterhaltung zu unterbrechen. Hatte ich statt meiner Wollmütze versehentlich eine Tarnkappe aufgesetzt? Nein, mein Spiegelbild in der Glasfront bewies: Ich war doch sichtbar. Wirklich gewundert hat’s mich nicht, bereits beim letzten Besuch wurde ich in demselben Laden ziemlich unfreundlich angeschnauzt.

Trotzdem verließ ich den Laden mit doppeltem Grinsen:

Die „Tickets“ sind keine Tickets, sondern zwei Arten von Münzen, wie eine der Ticketverkäuferinnen mir dann doch noch zu erklären die Gnade hatte: Eine geriffelte Münze für das Ehrenmal, eine andere mit Loch für das U-Boot. Großartig! Welcher Spaßvogel hat sich wohl einfallen lassen, als U-Boot-Münze diejenige mit „Leck“ auszuwählen?

P1150713

Das zweite Grinsen entlockte mir diese mit bloßen Auge kaum wahrnehmbare Korrektur der fehlerhaften U-Boot-Bezeichnung auf der Preistafel.

P1150712

Viel Eindruck bei wenig Aussicht

Erst ging es jedoch hinein und hinauf in / auf das Ehrenmal. Die Ausstellung war beeindruckend, das Wetter oben auf der Aussichtsplattform auch. Von Aussicht war zwar nicht viel zu sehen, aber das ist halt der Preis, wenn man hundehalber auf schlechtes Besuchtswetter angewiesen ist.

P1150699

P1150702

P1150710

P1150705

P1150706

P1150704

P1150703

P1150707

Der perfekte Regenschutz

Gibt es bei Starkregen und Sturmböen nicht nass werden möchte, ist einem U-Boot bestens aufgehoben: Wasserdichter geht es kaum.

Wirklich gemütlich war es trotzdem nicht: Schon das menschenleere, stillgelegte Boot hinterließ einen beengenden Eindruck. Auch mit viel Phantasie kann ich mir nicht vorstellen, wie hier über 50 Mann Besatzung, knapp 3000 Diesel-PS, etwa 25 „Betten“ mit Schichtbetrieb, ca. 1½ Quadratmeter Kombüse und 1 Toilette (funktionionstüchtig nur bis 25 Meter Tauchtiefe) zusammen funktionieren.

P1150714

P1150717

P1150718

P1150720

P1150721

P1150722

P1150727

P1150728

Viele männliche Artgenossen auf der Pelle, sensible Nasen und Geräuschempfindlichkeit sind wohl denkbar schlechte Voraussetzungen für eine U-Boot-Karriere — also definitiv nichts für Luis. Kein Problem, er saß ja gemütlich im trockenen Auto, zudem wir durch den waagrechten Regen zurück hasteten.

Auflösung

… „hasteten“… „hasteden“…“hastedenn“… Haste denn herausgefunden, welche Autorin im Bilderrätsel gemeint war?

Falls nicht, frag einen derzeit amtierenden US-Präsidenten Deiner Wahl oder guckst Du hier bei STERN.de

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s