Schlagwort-Archive: hundeschule

E-Learning für Hunde

„Lebenslanges Lernen“ ist eine wichtige Voraussetzung, um mit ständig wechselnden Anforderungen Schritt zu halten — das gilt sowohl für Zwei- als auch Vierbeiner. Für den Menschen etablieren sich seit Jahren moderne Methoden wie E-Learning; flexible orts- und zeitunabhängige Online-Webinare sind aus der beruflichen Fortbildung nicht mehr wegzudenken.

E-Learning für Hunde weiterlesen

Schulzeit

Aus eigener Erkenntnis und Anraten diversen Quellen hielten wir es für angemessen, mit Luis eine Hundeschule zu besuchen. Sich witzig findende Zeitgenossen finden es lustig darauf hinzuweisen, dass dort nicht der Hund, sondern der Hundehalter geschult wird. Ja und? Ist doch klar. Bei einer Software-Schulung wird ja auch nicht die Software, sondern deren Anwender geschult. Auch bei einer Baumschule erwartet niemand, die Bäume würden pädagogisch betreut. Wäre auch ziemlich schwierig – ist es für ein ungezogenes Bäumchen etwa eine Strafe, drei Jahre ruhig in der Ecke stehen zu müssen?*

Nun also: Hundeschule. Aus organisatorischen Gründen fand sich Luis – nicht ganz altersgerecht – in der Welpengruppe einsortiert. Er hatte einen Riesenspaß – und wir stellten uns die Frage, ob in seinem bunt gemischten Stammbaum eventuell auch ein Känguruh Kenguru Känngurru australisches Beuteltier oder Speedy Gonzalez vertreten ist.

Auch die Hundebesitzer hatten ihren Spaß: Durch lautes Rufen und Winken mit Leckerchen konnte jeder einen Hund zu sich locken. Meist zwar nicht der eigene, aber es hätte zumindest jeder irgendeinen Vierbeiner mit nach Hause nehmen können ;-).

Am Ende fand doch wieder jeder Vier- seine Zweibeiner (und/oder umgekehrt), Luis den selbständigen Weg ins Luismobil und der anstrengende Tag ein müdes Ende. Denn nicht für die Schule, sondern für’s Leben lernen wir…

* Ein Bodenseeanrainer möge mir verzeihen, dass ich meinen an ihn ge-e-mailten Gedankengang hier der Zweitverwertung und Öffentlichkeit zugänglich mache. Zu meiner Verteidigung führe ich an, dass ich mich lediglich des Autoplagiats schuldig mache. Sollte ich einen Debütroman des Titels  „Im Straßenverkehr tödlich verunglückter Lurch“ unter dem Pseudonym Hubert Hundemann veröffentlichen und dabei wesentliche Teile unverändert aus diesem Blog und/oder der genannten E-Mail verwenden, versichere ich hiermit, mich als Quelle zu nennen und die Genehmigung zur Verwendung – zumindest nachträglich – von mir zu erlangen.