Ice, Ice, Enach!


Nach morgendlichem Wochenmarktgassigehen und obligatorischem Zwischenstopp am Rasthof Wunnenstein erreichte das Autorenteam Eis-Enach, um dort den Geocaching-Showdown »Martin Luther vs. Brat Wurst« zu entscheiden.

Vorab durfte die Reisegruppe allerdings das gewöhnungsbedürftige Verhalten lokaler Fußgänger und Radfahrer kennenlernen. Verlässt man die üppigst ausgelegten Stadt-, Dorf- und Milchkannenumgehungstraßen, scheinen die Regeln des Straßenverkehrs und der Physik aufgehoben. Zur Gaudi der »schwächeren Verkehrsteilnehmer« durfte das Luismobil mehrmals sein ABS testen und Luis durch seine Box schleudern. Seltsame Brauchtümer gibt es…

Letztendlich aber doch fehlerfrei in Ice, Ice, Enach und der handtuchgroßen Hotelgarage angekommen. Nach kurzem Einchecken ging es dann auf die Suche nach der Rostbratwurst. Doch nur diverse Tratto-, Pizza- und sonstige Rien hatten geöffnet. Die hungrige Wahl fiel letztendlich auf ein Biorestaurant am Marktplatz, was nicht nur eine schnelle, sondern auch eine gute Wahl war.

Hernach und zur Luis-Auslastung gings auf eine weitere Eisen-Ach-Runde, die »zufällig« an ein paar Caches vorbeiführte, unter anderem auch zum Luther-Haus.

Also wurde der Showdown »Martin Luther vs. Brat Wurst« eindeutig zugunsten des Ersteren entschieden. Schade eigentlich, denn Zweiterer wäre mein (und meines Magens) deutlicher Favorit gewesen. Und merkwürdig: Die besonderen Anforderungen für den sonntäglichen Bratwursthandel verursachten ein großes Wehklagen, das sei einer Weltkulturerbestadt nicht würdig. Doch samstags bleiben die Grills auch ohne besondere Anforderungen kalt und der weitgereiste Rostbratwurstfreund hungrig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Gedanke zu „Ice, Ice, Enach!“

  1. Na, das tut einem eingefleischten Thüringer Würstchen jetzt aber leid, dass so ein alter, nicht mehr genießbarer Kerl das Rennen gemacht hat. Tippe mal sehr, dass die Bratwurst in der Fußgängerzone zu finden hätte sein sollen .. oder so. Aber da geht man besser zum Oppel-Stand, der hat die besten. Nicht, dass euch das jetzt noch was nützen würde..:-)

    Der Bioladen war eine gute Wahl! Allerdings gibt’s nebendran einen sehr schönen Wintergarten – nur für’s nächste Mal.

    Im übrigen finde ich beim Lesen deiner durchweg amüsanten Artikel , oh Verzeihung, Blogs, dass du einfach zu viel Zeit hast! Selbst im Urlaub!

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s