Schwarzwald-Caching: Anreise & Roadmovie


Lost HighwayGelegenheit und Wetter waren günstig — und man will dem Hund ja mal was bieten. Daher standen im Rahmen des Projekts »Leasure4Luis« vier Tage Intensiv-Gassicaching auf dem Programm: Schon die Anreise stand im Zeichen der Dosenhatz — und inspirierte mich zu meinem ersten Roadmovie.

Schnelle Caches am Wegesrand (bei norddeutschen Cachern auch »Beifang« genannt) zeigten den Reiz des Cachens — kleine Fröhlichmacher, die man sonst nie entdeckt hätte:

Zum Beispiel „Zugblick“ (GC22MF4)

Bei strahlendem Sonnenschein und knapp 20° warnt ein kleines Wegkreuz vor Blitz, Hagel und Ungewitter (?). Naja, sicher ist sicher…

Zum Beispiel „Nagoldursprung“ (GC1ZDTV)

Aus einer lauschigen  Quellanlage plätschert die Nagold idyllisch talwärts — nicht nur zur Freude des Geocachers, sondern auch des durstigen Hundes.

 

Zum Beispiel „Roadmovie [LP]“ (GC2D8E4)

Ein paar Dutzend Meter stillgelegter Landstraße möchte der Cache-Besitzer als Kulisse für Cacher-Roadmovies genutzt sehen — Anlass für mein nervenaufreibendes Erstlingswerk »Black Forest Killer Caddy«:

Luis durfte übrigens nicht mitspielen. Seine zarte Canidenseele hätte durch den spannungsgeladenen Thriller empfindlichen Schaden nehmen können.

Update 16.02.2016: Der Cache wurde heute aktiviert, die Logs können aber trotzdem noch gelesen werden.

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s