Weihnachtsmarkt am Schwetzinger Schloss


Schwetzingen? Im Dezember?? Das war für uns eine völlig neue Erfahrung, denn normalerweise sieht uns die Kurpfalz während des Höhepunktes der Spargelsaison: Ende Mai oder Anfang Juni, erntefrischer Spargel bis zum Umfallen — und zur Verdauung ein ausgiebiger Gassigang durch den vorsommerlichen Schwetzinger Schlosspark.

Normalerweise. Doch das zweiter Adventswochenende ist — selbst mit sehr viel Phantasie — weder „vorsommerlich“ noch „spargelig“. Nein, diesmal lockte uns der Weihnachtsmarkt, der uns beim letzten Besuch in der Villa Benz (!)  in schillernden Farben empfohlen wurde.

„Schillernde Farben“ kann man hier gerne wörtlich nehmen: Kaum hat sich der Besucher einmal umgedreht, sieht das Schloss schon wieder ganz anders aus.Auch ohne Glühweinkonsum 😉

weihnachtsmarkt-schloss-schwetzingen-003weihnachtsmarkt-schloss-schwetzingen-002weihnachtsmarkt-schloss-schwetzingen-001

Und was is(s)t der Schwetzinger außerhalb der Spargelsaison? Ganz klar: Typische kurpfälzer Spezialitäten wie Chicken Goa und Goa Mix Vegetable Massala im Goa of India ;-).

Erkenntnisgewinn:

  1. Schwetzingen lohnt sich auch im Winter.
  2. Das Wort „normal“ in der Antwort „normal scharf“ ist relativ.
  3. Gassi gehen ohne Hund ist sinnlos.

Mehr zum letzten Punkt im nächsten Blogbeitrag.

 

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s