Schlagwort-Archive: Symbolbild

Huch, was ist denn hier passiert?

Was mit dem Handschuh passiert ist, wissen wir nicht. Das Beitragsbild ist nämlich ein klassisches Symbolbild: Hat mit dem Artikel wenig zu tun und ist weitgehend sinnfrei — aber macht neugierig (siehe auch Symbolfotos sind dem Spiegel Wurst).

Wir wissen jedoch, was mit diesem Blog „passiert“ ist. Er hat seine Optik geändert — deshalb eine kurze Info in eigener Sache. Huch, was ist denn hier passiert? weiterlesen

Symbolfotos sind dem Spiegel Wurst

spiegel-online-symbolfoto
Spiegel online (Symbolfoto)

2 x rund um die Uhr Nachrichten, Nachrichten und Nachrichten

Spiegel Online ist (nach eigenen Angaben) „die führende Nachrichten-Site im deutschsprachigen Internet: schnell, aktuell, präzise und hintergründig.“

Und was machen die so?

Rund um die Uhr liefert die Redaktion Nachrichten, Analysen, Interviews, Kommentare, Videos und Fotos. Über 160 Journalisten liefern rund um die Uhr und auf allen Devices die wichtigsten Nachrichten von Politik bis Sport, von Wirtschaft bis Gesundheit. […] SPIEGEL ONLINE liefert alle Aspekte der wichtigsten Nachrichten und ist das in Presse, Radio und Fernsehen meistzitierte deutsche Onlinemedium.“ (Dieselbe Quelle)

Hinweis für eilige Leser, die die subtile Botschaft möglicherweise überlesen haben:
Spiegel Online…

  • liefert.
  • Nachrichten.
  • Zweimal rund um die Uhr.

Logisch, weil der Tag 2 x 12 = 24 Stunden hat.

Kurz & krass & viele offene Fragen

Ein beeindruckendes Zeugnis „schneller, aktueller, präziser und hintergründiger“ Berichterstattung findet der Leser hier: Kurz & krass: Frau räuchert Würste und setzt Balkon in Brand. Alle Aspekte der wichtigsten Nachricht abgehandelt: Wurst, Balkon, Rauch, Feuer, Feuerwehr, wenig passiert.

Alle Aspekte? Nein, denn mit einem Aspekt lässt Spiegel Online den Leser staunend alleine: Symbolfotos sind dem Spiegel Wurst weiterlesen