Der letzte Eindruck zählt


Der letzte Eindruck zählt — ein gut gefüllter Tag und trotzdem so entspannt wie der ganze Urlaub: Valle Cannobio, Madonna del Sangue in Re, Centovallibahn  vor Intragna, Staumauer im Verzasca-Tal, Sehen & Gesehenwerden sowie Cachen & Nichtgesehenwerden in Ascona. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein eindrucksvoller letzter Tag eines gelungenen längeren Kurzurlaubs. Und zum Abschluss gab’s — wenigstens für Luis — noch Cabriofeeling am Lago-Ufer.

Denn wie bei jedem Lago-Urlaub lagen die Wetterprognosen weit daneben. Das war diesmal gut so — statt vorausgesagtem Dauerregen gab’s Sonne satt und 20 ° aufwärts. Daher glauben wir künftig nur noch dieser Wetterregel:

Wenn sich des Hundes Ohrn bewegen,
gibt es Sonne oder Regen.
Hängen die Öhrchen nur herum,
ist es grade anders rum.

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s