Via Jacobi mit Hund: Letzte Vorbereitungen


In rund 40 Stunden wird es so weit sein: Wir werden am Konstanzer Bahnhof stehen und auf der Via Jacobi Richtung Süden starten. Die Vorbereitungen sind beinahe abgeschlossen:

  • Packliste abgearbeitet
  • Rucksack gepackt
  • Alternativlose Unterkünfte gebucht
  • Schweizer Franken umgetauscht
  • 16 Portionen Hundefutter abgewogen und verpackt
  • 2 Portionen wieder ausgepackt, um Gewicht zu sparen
  • Twitter-Acount und Karte für aktuelle Positionsmeldungen eingerichtet
  • Autoreply aktiviert und Kollegen mit Ich-bin-dann-mal-weg-Ankündigungen „erfreut“
  • Kleidung für Tag 1 zurecht gelegt
  • Luis verraten, dass er demnächst sehr viel Gassi gehen muss x

Zur Vorbereitung habe ich begeistert den Blog unseres Vor-Gängers Paules elCamino Hike verfolgt. Durch seine Infos sind wir vorgewarnt, wo wir vor verschlossenen Gaststättentüren stehen könnten (bespielsweise hier) — und die zahlreichen Fotos machen Vorfreude auf die Tage, die vor uns liegen (zum Bespiel das hier). Er hat vorgestern den Punkt erreicht, an dem der Weg für uns (dieses Mal?) zu Ende sein wird. Wir wünschen ihm weiterhin guten Weg, gutes Gelingen und gutes Wetter auf den letzten 2300 Kilometern ;-).

Nicht vorbereiten können wir das Wetter. Die Wetterfrösche diskutieren immer noch kontrovers, womit sie uns nächste Woche überraschen wollen; für diese Jahreszeit ist typischerweise alles möglich. Das heißt für uns frei nach Alphaville: „Hoping for the best but preparing the worst.“ Zuversichtlich stimmt uns der aktualisierte Ausblick von MeteoSwiss: Es soll mit fast 100% Wahrscheinlichkeit wärmer werden als für die Jahreszeit üblich, sagen die Schweizer Wettermacher — und die müssen es ja wissen:

MeteoSwiss3
Das glaubt man gerne: Für die Jahreszeit zu warm — für uns nicht 😉

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, bis es endlich los geht und den letzten, offenen Punkt der Todo-Liste abzuarbeiten: Luis verraten, dass er demnächst sehr viel Gassi gehen muss. Wobei ich glaube, dass er es schon ahnt. Hektische Betriebsamkeit des Herrchens in Verbindung mit einen farblich gewagten Rucksack sind starke Indizien, dass er demnächst für längere Zeit auf das Sofa verzichten muss:

img_20170323_201250.jpg
„Wie? Rucksack? Schon wieder? Ist das Dein Ernst?“

2 Kommentare zu „Via Jacobi mit Hund: Letzte Vorbereitungen“

  1. Hallo, ich wünsche dir und Luis gute Tage, ab Montag habt ihr dann vermutlich wunderschönes Wetter. Viel Spaß unterwegs und kommt gesund zurück! Grüßle, Christina

Hinterlasse eine Nachricht für Luis

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s