Archiv der Kategorie: Balingen

Jahresendgassigang auf dem Lochenhörnle

hornle-panorama
Panoramablick vom Lochenhörnle (Draufklicken zum Vergrößern)

Letzte Gelegenheit im Jahr 2016 für einen Spaziergang auf dem Lochenhörnle. Und was für eine Gelegenheit: Strahlend blauer Himmel, wärmende Wintersonne, knapp 10° und fantastische klare Luft! Zumindest dort oben ;-).

 

bl_panorama
Balingen-o-rama (Draufklicken zum Vergrößern)
lochen-jugendherberge
Jugendherberge am Lochenpass
albstadt-smog
Blick nach Albstadt-Ebingen im Dunst
hornle-baum
Sonne satt und beeindruckende Schattenspender

Ach ja: Luis war natürlich auch mit von der Partie, hatte aber für Herrchens ausgiebige Fotografierpause nur sehr wenig Verständnis:

hungriger-luis
„Mir ist langweilig. Ich hab Hunger. Ich muss mal. Mir ist langweilig. Ich hab…“ usw. usf.

 

Neue Elch-Art in Balingen entdeckt!

Kurz vor der Fußball-EM: Neue Elch-Art in Balingen entdeckt!

TOP-ANGEBOT in eigener Sache: Kaum gebrauchter, leicht behaarter EM-Fanartikel preisgünstig abzugeben, VHB 2 Saitenwürste. Privatverkauf, daher keine Rückgabe, keine Gewähr. Angebote per Mail oder Kommentarfunktion.

Hinweis der Redaktion: Deutscher EM-Firlefanz für einen spanischen Migratonshintergrundbesitzer? Das geht ja gar nicht. Deshalb wurde der „Elch“ ausschließlich während der wenigen Sekunden dieser Aufnahmen mit dem „Geweih“ belästigt und wird tierpsychologisch betreut.

 

Umweltzone in Balingen

Thema heute im Gemeinderat: Präsentation der Luftreinhalteplanung für Balingen mit intensiver Diskussion nach dem Motto „Es wurde schon alles gesagt – aber noch nicht von jedem“.

Doch es ließ sich selbst auch mit albernsten Argumenten nicht wegdiskutieren: Auch in Balingen gelten NO2-Grenzwerte. Diese wurden überschritten und erfordern deshalb ein korrigierendes Eingreifen.

Eine mögliche Maßnahme: Balingen wird zur Umweltzone — wer keine grüne Plakette hat, muss draußen bleiben.

Ganz schlechte Nachricht für diesen Balinger Steuerzahler:

Keine-grüne-Plakette-für-Balingen
Bald verboten: Mit gelber Plakette nach Balingen

Zurecht! Denn die gelegentlichen Emissionen dieses Gelbe-Plaketten-Trägers haben mit Luftreinhaltung definitiv nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Schellenbergbrücke im Frühlingsnebel

Die kleinen Sünden werden bekanntlich zeitnah bestraft: Ende Februar empfahl Luis Balingen als sonnigsten Ort Deutschlands, Anfang März freute sich Luis über den Frühlingsanfang (trotz Schnee). Und heute beim Gassigehen das:

image
Schellenbergbrücke über die Eyach: Erfahrung aus 105 Frühlingen

Der Schellenbergbrücke, die über die neblige Eyach führt, dürfte das ziemlich egal sein, denn in ihren 105 Jahren hat sie schon viel erlebt: Generationen von Schülern, die sie früher (mehr oder weniger freudig) Richtung Sichelschule überquert haben. Und einen Umzug im zarten Alter von 91 Jahren. Und eine neue beruflichen Herausforderung in den Grünanlagen an der Eyach.

Was macht da schon ein bischen Nebel? Die Brücke weiß aus der Erfahrung von 105 Frühlingen: Irgendwann kommt er.

Luis hat zwar nicht ganz so viele Frühlinge auf dem Buckel — aber auch er wartet entspannt, bis es endlich wieder warm und grün und sonnig wird.

Was er (noch) nicht weiß: Die nächste Extrem-Gassi-Tour ist bereits in Planung. 😉

Luis Del Sol empfiehlt: Balingen als sonnigster Ort Deutschlands

„Balingen ist Spitzenreiter: Sonnigster Ort in Deutschland“ — das hat kürzlich auch die zuständige ARD-Anstalt erkannt. Wer’s nicht glaubt: Siehe hier.

Und wie im TV üblich, durfte ein erfahrener Fachmann seine kompetente Expertise zum Besten geben: „‚Vor allem für die Menschen ist das toll, weil sie dadurch heiterer und ausgeglichener werden‘, sagte Michael Gutwein vom Deutschen Wetterdienst dem SWR“, sagt der SWR.

Noch toller ist das für haarige Wetterexperten mit kanarischem Migrationshintergrund. Kein Wunder, dass sich unser Exemplar genau diesen Ort ausgesucht hat: Luis Del Sol empfiehlt: Balingen als sonnigster Ort Deutschlands weiterlesen