Schlagwort-Archive: Schwarzwald-Querweg

Schwarzwald-Querweg: Jetzt bist Du fällig!

Wie angekündigt haben wir mit dem Schwarzwald-Querweg noch eine Rechnung offen (» Schwarzwald-Querweg: Tag der Abrechnung. Vielleicht.). War es wirklich eine gute Idee, die fehlenden drei Etappen Mitte November zu planen? Zur Klärung hatte ich eine Telefonkonferenz mit unserem Mitwanderer anberaumt, die nach ausgiebigem Meinungsaustausch und intensiver Abwägung von Pro und Kontra zu einem gut ausdiskutierten Konsens führte. Schwarzwald-Querweg: Jetzt bist Du fällig! weiterlesen

Luis zwitschert vom Querweg

Ich bin dann mal (Quer-) weg

In wenigen Stunden starten wir in Freiburg, um die erste Etappe der Extrem-Gassi-Tour 2016 unter die Füße bzw. Pfoten zu nehmen. Gleichzeitig ist dieses der letzte Blogartikel, den ich gemütlich auf dem Sofa in die Tastatur hacken kann.

Laptop oder Leckerli?

Die drei wichtigsten Regeln beim Rucksack-Packen sind: Gewicht sparen, Gewicht sparen und Gewicht sparen.

Was mitnehmen?

  • 2200 Gramm Hundefutter oder
  • 3100 Gramm Laptop

Luis fand Option 1 alternativlos, mich überzeugten die 900 Gramm Gewichtsdifferenz. Also: Kein Laptop.

Zwitschern statt Wortpressen

Kein Laptop heißt aber auch: Keine Tastatur. Jaja, ich weiß, dass ich ein Schlaufon dabei habe. Aber im Ernst: Wer will wirklich im Schwarzwald stehen und einen vernünftigen Text eintatschen oder einsprechen? Ich nicht. Dann macht der Blog eben eine Woche Pause.

„Das kannst Du doch nicht machen“, knurrte Luis und richtete sich hunderücks einen Twitter-Account ein. Damit kann er seinen Fans jederzeit Position, Wetterlage, besondere Vorkommnisse und Futterstand zwitschern:

https://twitter.com/LuisBPerro

Da sich möglicherweise auch Leser meines Blogs für Luis‘ Gezwitscher interessieren, ist der neueste Tweed jeweils rechts oben eingeblendet.

Luis-zwitschert

Und falls Luis mal zwischendurch mal das Fairphone herausrückt, gibt’s vielleicht doch noch ein paar klitzekleine Artikelchen….

Extrem-Gassi-Tour 2016: SQW FR-KN

BhL03-15_Dornhan-Heimbach-Hahn
Gockel gackern gerne, dass sie nichts legen werden  (Symbolbild)

„Wer gackert muss auch legen“, sagt mein Kollege. Und er hat Recht damit: Wer mit Andeutungen neugierig macht, muss auch Konkretes liefern. [Ausnahmen gelten für Bundesinnenminister, die die Bevölkerung nicht verunsichern wollen und Lokalzeitungs-Chefredakteure, die stolz gackern, dass sie legen könnten, aber nicht wollen.]

Im letzten Beitrag hatte ich angekündigt, dass es auch 2016 eine Extrem-Gassi-Tour geben wird. Jetzt kann ich die Details liefern: Unsere Extrem-Gassi-Tour 2016 wird Extrem-Gassi-Tour 2016: SQW FR-KN weiterlesen

Ba[h]lingen-Tour IV: Flößerpfad Alpirsbach — Wolfach

Für Etappe 4 unserer Ba[h]lingen-Tour von Alpirsbach nach Wolfach war eigentlichmuh der anspruchsvolle Kinzigtäler Jakobsweg geplant. Aber: In www.wetter.com war das virtuelle Wetter deutlich besser als im realen www.kinzigtal.com, weshalb wir uns spontan für den kürzeren und einfacheren www.floesserpfad.de entschieden.

Am Ziel stellten wir fest: Eine gute Entscheidung! Und waren schlauer angekommen als in Alpirsbach gestartet. Und was den Jakobsweg betrifft: Am Ende haben wir doch noch einen kleinen Jakobs-Schlenker eingelegt. Für den Rest gilt, „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.

Gestörfloß -- ungestört vom Flößerpfad
Gestörfloß — ungestört vom Flößerpfad

Ba[h]lingen-Tour IV: Flößerpfad Alpirsbach — Wolfach weiterlesen

Ba[h]lingen-Tour III: Sulz — Alpirsbach

Blick ins Kinzigtal
Blick ins Kinzigtal

Endlich: Nach zwei Etappen erreicht unsere Wanderung von Balingen nach Bahlingen den Schwarzwald. Tiefe Täler, dunkle Wälder, plätschernde Bächlein. Dazu ein unerwarteter Geocache und ein übertrieben selbstbewusster Wasserfall. Doch die Herausforderung wartete ganz am Ende auf uns.

Ba[h]lingen-Tour III: Sulz — Alpirsbach weiterlesen

Ba[h]lingen-Tour: Schwarzwälder Kirsch statt Sachertorte

Ein aufmerksamer Leser hat einen dramatischen Fehler bei der Auswertung unserer Ba[h]lingen-Tour 2015  entdeckt.

Sind wir die bisherigen Etappen vergeblich gewandert? Müssen wir nochmal zurück zum Start? Lesen Sie selbst: Ba[h]lingen-Tour: Schwarzwälder Kirsch statt Sachertorte weiterlesen

Ba[h]lingen-Tour II: Kloster Kirchberg — Sulz

Ruine Wehrstein
Ruine Wehrstein

Hund fit, Mensch fit, Frühling fit: Die besten Voraussetzungen für die Fortsetzung unserer Wanderung von Balingen nach Bahlingen. Damit die Etappe nicht lächerlich kurz wird, haben wir auf dem Weg vom Kloster Kirchberg nach Sulz ein paar kunstvolle Umwege eingebaut. So lohnte sich das Stiefelschnüren — und wir trafen auf „alte Bekannte“.

Ba[h]lingen-Tour II: Kloster Kirchberg — Sulz weiterlesen